Super Besucherz�hler f�r Homepage

falsch geblitzt      Die Seite gegen Blitzerabzocke, für alle die falsch geblitzt wurden!

Was ist geschehen?

Am Freitag dem 22. 09.2017 wurde ich gegen 23.00 Uhr auf der A2 von den dort stationierten festen Blitzern Nähe Abfahrt Hämelerwald falsch geblitzt.
Vollkommen überrascht kam erst mal Ärger in mir hoch. Da habe ich wohl einen der vielen Hinweise auf den elektronischen Schilderbrücken nicht gesehen, denn an dieser Stelle ist die Autobahn zwischen 2 Baustellen vollkommen frei von Hindernissen.
Vor einigen Wochen erwarb ich eine Dashcam, um nach einem Unfall im Zweifelsfall die Geschehnisse nachvollziehen zu können. Jetzt erweist sich das Ganze als Glücksfall, denn so konnte ich die Fahrt vor dem Blitz noch einmal nachvollziehen und siehe da, keinerlei Beschränkungen im Vorfeld zu erkennen.
Ich warte nun auf den Bußgeldbescheid um mit ruhigem Gewissen zu widersprechen. Ich weiß, dass diese Dashcams noch sehr vorsichtig behandelt werden müssen in punkto Datenschutz, kann aber gegenhalten, dass:
1. die Aufnahmen regelmäßig gelöscht werden (ca. jede Stunde)
2. Die Qualität nicht ausreichend ist, dass Kennzeichen anderer Fahrer oder gar Personen zu erkennen sind.
Vor Gericht werden solche Aufnahmen niemals gelten können, da sie nicht manipulationsfrei sind, können aber den Richter immerhin zum Anzweifeln der von der Bußgeldstelle angegebenen Werte bewegen und die Beweislast umkehren.
Zumindest weiß man selbst mit gutem Gewissen keine Geschwindigkeitsübertretung begangen zu haben und wird bestärkt darin, dieses anzuzweifeln.

Grund zur Eröffnung dieser Seite:

Der eigentliche Grund für mich, diese Seite zu eröffnen, ist eine Idee.
Jeder wie ich, der zu unrecht geblitzt wurde und auch nur im Ansatz der Meinung ist nicht schuldig zu sein, sollte das Wissen mit anderen teilen.
Deshalb veröffentliche ich mein 1. Falschblitzerereignis hier.
Die Angaben bleiben anonym, ohne Nennung von persönlichen Daten.

Hinweise zur Beteiligung:


Wer falsch geblitzt oder zu unrecht geblitzt wurde kann dieses Falschblitzereignis hier melden, bitte hier klicken:  Falschblitzer melden

Wer geblitzt wurde und sich nicht sicher ist, ob das rechtens war, bitte hier klicken:  ich wurde falsch geblitzt

Wichtig!

In der Mail bitte alle relevanten Daten der Tabelle angeben.
Kontakt zu einem "Melder" kann mit dessen Einverständnis hergestellt werden.
Es muss sich keiner registrieren, oder persönliche Daten preisgeben!





1. kostenlose Falschblitzerdatenbank

wo geblitzt geblitzt wann gefahrene Geschwindigkeit km/h Tempolimit (Beweismittel) Status Bußgeld
A2 Nähe Abfahrt Hämeler Wald (fester Blitzer)
Richtung Dortmund
22.09.2017 130 frei (Dashcamaufnahme) noch kein Bescheid
A2 Nähe Ausfahrt Braunschweig-Hafen Richtung Hannover 15.10.2017 120-130 Ende einer Baustelle mit 100km/h begrenzt, ca 200m vor Aufhebung der Begrenzung noch kein Bescheid
dein Eintrag




Tipps zum Thema Dashcam:

Ich habe aufmerksam verschiedene Test gelesen und die "Bestenlisten" im Netz durchforstet, um mir das für mich am besten passende Modell herauszusuchen.
Dabei mußte ich feststellen, dass diese Tests scheinbar nicht immer ganz "unabhängig" ausfielen. Es wurde immer viel Wert auf eine sehr hohe Vielfalt an Funktionen gelegt, aber nicht auf deren Brauchbarkeit. Die Dashcams verwenden teilweise die gleiche Hardware, die Umsetzung der Software macht dabei den Unterschied. Dabei kam es zu gravierenden Mängeln, die mich bisher gleich 4 Dashcams testen ließen. Da meine Seite nicht mit entsprechender Werbung zugpflastert ist, sind meine Erfahrungen unabhängig und hier kurz zusammengefasst:

Navgear MDV2900 Anbieter Pearl (100€):

Meine erste Kamera im Test funktionierte in den Grundfunktionen ganz gut. Zusatzfunktionen wie Spurhalteassistent waren absolut unbrauchbar und wurden sofort abgeschaltet. Sie begleitete mich durch Südtirol bei sengender Hitze, hatte dabei aber keine Aussetzer.
Ein knappes Jahr später kam es zu Schreibfehlern auf der SD-Karte. Dies endete in einem Totalausfall eben jener. Eine Ersatzkarte (ein spezielles Modell für Daueraufnahmen) mußte her. 2 Monate später war auch diese nicht mehr beschreibbar. Der Akku hielt dann auch nur noch wenige Sekunden, also Schrott.

Navgear NX4365 Anbieter Pearl (100€):

Diese Dashcam hatte ich zwischenzeitlich für meine Tochter gekauft, mit erweiterten Funktionsumfang, z.B. GPS. Allerdings gab es ab 100km/h eine Geschwindigkeitswarnung, die sich auch nur mit der GPS- Funktion deaktivieren ließ. Auch hier die selben Probleme mit der SD Karte und dem Akku, schon nach einem halben Jahr. Auch diese Kamera ist somit unbrauchbar und ich habe dabe schon 3 SD-Karten zugesetzt.

TrueCam A5 Pro WIFI GPS (155€):

Meine Nächste Cam war dieses in verschiedenen Test hoch platzierte Modell. Alle Funktionen waren gegeben, die Zusatzfunktionen eher nervig und abgeschaltet. Da meine Fahrzeug mit START/STOP Automatik ausgerüstet ist wird die Dashcam bei jeder Motorab- und wieder Anschaltung neu gestartet. Dabei kam es dann mehrfach zum "Aufhängen" und Ausfall der Dashcam. Der Support zum Hersteller war zwar reativ schnell aktiv, aber nur in gebrochenem deutsch und ohne wirkliche Hilfe.
Dafür funktionierte der Rücktausch reibungslos und unkompliziert.

Garmin Dash Cam 45 (145€):

Mein aktuelles Modell ist die Dashcam von Garmin. Da ich auch ein Navi dieses bekannten Herstellers besitze, fiel die Wahl auf diese Cam. So erkennt man, dass der Hersteller auf einige Erfahrung im Fahrzeugzubehör vorzuweisen hat. Einschalten, drei Auswahlen treffen und das Gerät ist einsatzbereit. Das Start-Stop- Problem wird durch eine Abschaltverzögerung beseitigt. Bleibt die Frage, ob der Akku auch lange durchhält. Eine SD-Karte ist übrigens auch dabei, so habe ich dann wenigstens keinen Verlust, bei Fehlfunktion.

Habt ihr auch eigene Erfahrungen gemacht? Dann sendet sie mir doch
hier per mail.

Hier noch einige interessante links rund um`s Thema Blitzen:


Hier gelangt ihr zu einer Seite mit einem Bußgeldrechener um die Strafe für euer "Nicht"-vergehen berechnen zu lassen:   Bußgeldrechner 

Hier gibt es Kontakt zu Anwälten, die auf Verkehrsrecht spezialisiert sind:   Blitzeranwalt

Hier kann man seinen  "Punktestand" abfragen:   Antrag auf Punkteauskunft

Blitzersuche, da seit ihr hier richtig:  Radarfallenstandorte

Historie der Blitzer, hier erfahrt ihr etwas über die Anfänge:  Blitzerhistorie

Auch auf Facebook habe ich eine Community gegründet:  Hier entlang
Anregungen oder Meinungen zu dieser Seite sind gern willkommen:  Feedback



Das Kleingedruckte:

Zweck dieser Datenbank ist nicht kommerziell, sondern nur die Aufstellung zu Unrecht erfolgter Aufnahmen im Straßenverkehr wegen Geschwindigkeitsüberschreitung.
Dies soll keine Rettungschirm für hemmungslose Raser sein, denn Geschwindigkeitsbegrenzungen haben fast immer ihre Berechtigung.
Das Verfolgen von Zuwiderhandlungen und Belegen mit Geldstrafen bzw. Punkten in Flensburg als Maßnahme steht hier auch nicht zur Debatte.
Veröffentlicht wird nur geprüftes Material, absolut anonym, nach bestem Wissen und Gewissen.
Bitte beachtet den untenstehenden link zu meinem Disclaimer, da ich leider nicht die Verantwortung aller hier verlinkter Seiten übernehmen kann.



Disclaimer



Die Verantwortung für diese Seite trägt:
Euer Blitzerbaron